Einträge von

Qualifikation 6

6 Das Tagesfinale Für jeden Startblock (es gibt 2 pro Qualifikationstermin) gibt es leider nur 2 Plätze für das Shootout. Die Schleuderplatte ist das Kriterium. Gefahren wird mit einem echten Rallyefahrzeug, einem Ford Fiesta ST – und allem was dazu gehört. Viel Spaß!

Qualifikation 5

5 Der Handlingparcours Ein wunderbares Auto – den Ford Fiesta mit knackigen 140 PS – und eine Strecke, die einer schönen Landstrasse gleicht. Herz was willst Du mehr. Aber immer die richtige Blicktechnik im Auge behalten.

Qualifikation 4

4 Der Kurvenslalom Unterschiedliche Untergründe (vom herkömmlichen Asphalt bis zu bewässerten Rutschbelegen) machen den Slalom-Parcour zur echten Herausforderung. Keine Fehler machen, und trotzdem schnell sein.

Qualifikation 3

3 Die Schleuderplatte Was tun, wenn das Fahrzeug plötzliche ins Schleudern gerät? Gegenlenken und abfangen ist die Devise. Hier geht es um Reaktion und einen kühlen Kopf. Aber immer die Fenster geschlossen halten, sonst könnte es nass werden.

Qualifikation 2

2 Das Kartfahren Mit echten Rennkarts geht es in den Parcours. Nach einer Sicherheitseinweisung erfolgt ein Training und danach das Rennen um die persönliche beste Runde. Race on!

Qualifikation 1

1 Das Briefing Zu Beginn der Qualifikation werden die Kandidatinnen und Kandidaten auf den Ablauf eingestellt. Im Briefing werden alle Stationen detailliert erklärt, Fragen beantwortet und die Regeln besprochen.

Ablauf 3

3 Das Finale Die 20 Besten aus den Qualifikationsterminen treffen sich zum Racing Rookie Finale am Wachauring in Melk. Am Ende eines ereignisreichen Tages werden die Besten der Besten um den Titel Racing Rookie 2018 fighten. Einer wird das Rennen machen und mit einem tollen Hauptpreis belohnt.

Ablauf 3 (weg)

3 Das Shootout-Finale Die 20 Besten aus den Qualifikationsterminen treffen sich zum Shootout-Finale am Wachauring in Melk. Am Ende eines ereignisreichen Tages werden 4 Superfinalisten feststehen.

Ablauf 2

2 Das Tagesfinale Am Ende der Qualifikation wird aus Spaß dann doch Ernst. Pro Startblock stellen die besten 8 ihr Können unter Beweis, doch können nur 2 von ihnen in das Finale in Melk aufsteigen. (Pro Termin kommen 4 Rookies weiter)

Ablauf 1

1 Die Qualifikation Die erste Sonderprüfung am Weg zum Racing Rookie 2018 ist der Qualifikationstermin. 100 Kandidatinnen und Kandidaten (in 2 Startblöcken) kämpfen um einen der begehrten Plätze im Tagesfinale.